Chris Jarrett solo

Do., 6. September 2018
20:00

Der Komponist und Pianist Chris Jarrett lebt seit mehr als 25 Jahren in Deutschland. In seinen Stücken lässt er Jazz, Klassik, Avantgarde und Weltmusik auf atemberaubende Art und Weise verschmelzen. Dafür wird er von Musikjournalisten auch schon mal als „Rebell“ gegen das Piano-Establishment bezeichnet.

Foto vom Konzert: Erich Werkmann

Seine Musik ist vital und impulsiv, voller Brüche und Überraschungen, sein Spiel  unkonventionell, virtuos und dynamisch. Er lässt sich nicht leicht einordnen in die üblichen Kategorien des Musikbetriebes, so gilt ihm etwa Frank Zappa genauso als Vorbild wie die Meister des Barock oder der Moderne.

Chris Jarrett wurde in Allentown, Pennsylvania, geboren. Er erhielt seine musikalische Ausbildung u.a. in Oberlin, Ohio, sowie in Oldenburg und lebt heute in der Pfalz. Neben seinen Werken für sein eigenes Trio und sein Quartett „Four Free“ komponierte er Filmmusik, Opern, Oratorien und größere Orchesterstücke; er ist auf mehr als zehn Alben zu hören. 2017 veröffentlichte er sein aktuelles Solo-Album „Tales of our Times“.

Chris Jarret (p)

www.chrisjarrett.de

Romanfabrik | Do., 6.9.2018 | 20 Uhr | 20,–/15,– € JIF

Karten reservieren