Rotozaza

Fr., 24. Februar 2017
20:00

Eine Flaschen zerschlagende Klangskulptur von Jean Tinguely gab dieser Band ihren Namen:  „Rotozaza“ vereint  vier bekannte Musiker der deutschen und internationalen Szene der improvisierten Musik.

Diese Musik entsteht erst im Augenblick der Aufführung, ohne Komposition oder vorbereitetes Konzept.  Klangimprovisation und Free Jazz werden verwoben, obwohl beide doch so lange als Antagonisten angesehen wurden. „Rotozaza“ zeigt, wie diese scheinbaren Gegensätze zu etwas Neuem verschmolzen werden können. Die vier Musiker bringen ihre musikalische Erfahrung und ihre Verbundenheit  mit der Jazztradition, mit dem Free Jazz und mit der Klangimprovisation ein – kurz alles, was die erweiterten Techniken des kreativen europäischen Jazz ausmacht.

Das Ergebnis ist ein frischer und bisher ungehörter Klang, der vom breiten Spektrum der Musiker profitiert, von ihrer findigen Virtuosität und ihrer schnellen, kontrapunktischen Interaktion.

In Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Rudi Mahall  (cl), Nicola L. Hein (g),  Adam Pultz Melbye  (b),  Christian Lillinger (dr)
nicolahein.com
Club Voltaire | Fr., 24.2.2017 | 20 Uhr | 12,–/9,– €
Karten reservieren