Lisbeth Quartett

Do., 16. Januar 2014
20:00bis22:00

Das Lisbeth Quartett gehört zu den jüngsten Formationen des deutschen Jazz und ist zugleich kein Newcomer mehr. Schließlich mischen die Saxofonistin Charlotte Greve, der Pianist Manuel Schmiedel, der Bassist Marc Muellbauer und der Drummer Moritz Baumgärtner die deutsche Jazz-Szene seit knapp einem halben Jahrzehnt auf. Die Kritik in In- und Ausland war sich schon früh einig, dass mit dem Lisbeth Quartett etwas ganz Großes entsteht. Jazzthing schrieb über das Debüt Grow: „Ein spannender und energiegeladener Prozess mit sanften Bewegungen“. Das Jazzpodium bemerkte, dass die vier Bandmitglieder „sich die Bälle mit organischer Intelligenz, cooler Souveränität und raffiniertem Grips zuspielen.“ Bereits 2012 erhielten sie für ihr zweites Album Constant Travellers den ECHO Jazz als deutscher „Newcomer des Jahres“. Mit ihrem erfrischend leicht anmutendem Jazztiefgang und leidenschaftlicher Selbstverständlichkeit legten  sie gerade erst ihre dritte Platte Framed Frequencies vor.

Eine Veranstaltung der Brotfabrik

 www.brotfabrik.de
Telefon 069 24 79 08 00
Mail stefanie.renatus@brotfabrik.de
Bachmannstr. 2-4 · 60488 Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.