post

Valentin Garvie

Do., 6. März 2014
20:00bis22:00

Foto: Rüdiger Vogt

Foto: Rüdiger Vogt

Mit seinem Quintett versucht Valentin Garvie die vielfältigen Einflüsse auf sein Leben zu integrieren. Ausgehend von der Welt des Jazz werden andere musikalische Landschaften erforscht. Als Mitglied des Ensemble Modern hat er sich viel mit Neuer Musik befasst. Er hat Barockmusik, klassische und alle Arten von Kammermusik vorgetragen. Manche formalen Strategien und Klänge seiner Stücke kommen aus diesen Welten, zusätzlich auch aus Sudamerika, insbesondere Argentinien.

Die Besetzung ist auf den ersten Blick eine typische akustische Jazz Combo mit Trompete, Saxophon, Klavier, Schlagzeug und Kontrabass. Die Gruppe ist in der Tradition des Jazz verwurzelt, aber bereit, ohne Vorwarnung musikalische Abenteuer zu unternehmen.
Dieses Programm präsentiert die erste CD „Daaa-dit“. Das Projekt entstand bei der Verleihung des Arbeitsstipendiums 2012 in der Romanfabrik. Diese Gruppe war eigens für diese Gelegenheit zusammengestellt und zeigte gleich ihr Potential..

Valentín Garvie (tp, piccolo tp, flh), Natalio Sued (sax), Jean Yves Jung (p), Dietmar Fuhr (b), Uli Schiffelholz (dr), Gast: Bob Degen (p)

In Zusammenarbeit mit der Romanfabrik

Kauf von Tickets oder Reservierung wird dringend empfohlen
Romanfabrik | 20.00 Uhr | 15,–/12,– €
Reservierung: Tel. (069) 49084828, reservierung@romanfabrik.de
Vvk: Frankfurt Ticket  Tel. (069) 1340-400

Schreibe einen Kommentar