Laia Genc Trio – Liaison Tonique

Do., 5. September 2013
20:30bis22:30


LiaisonTonique“ („Stärkende Verbindung“) lässt ein Klanggeflecht entstehen, das die Stimmen der drei Musiker atmosphärisch verdichtet, Geschichten erzählt und mittels der Musik Bilder greifbar macht. Lyrisch moderne Klaviertriopassagen, impulsiv groovende Songs und spielerischer Umgang mit freier Improvisation erzeugen immer neue Momente von Klangmalerei, die schillernd und zerbrechlich wie Seifenblasen durch Raum und Zeit schweben.

Neben die Kompositionen der Kölner Pianistin Laia Genc treten Jazzstandards in ungewöhnlichen Bearbeitungen. Mit viel Charme verzaubert Laia Genc ihre Zuhörer. Die Musik ist geprägt durch die Suche nach Identität und authentischem Ausdruck, sie kombiniert Elemente des Jazz, freier Improvisation und orientalische Einflüsse mit Klangflächen und songhaften Strukturen – ein Grenzgang zwischen Jazz und vielen anderen Prägungen zeitgenössischer Musik.

In Zusammenarbeit mit der Romanfabrik und dem Frauen Musik Büro Frankfurt am Main

Laia Genc (p), Markus Braun (b), Etienne Nillesen (dr)

www.laiagenc.com

Romanfabrik | 15,–/12,– €
Reservierung: Tel. (069) 49084828, reservierung@romanfabrik.de
Vvk: Frankfurt Ticket Tel. (069) 1340-400, http://www.frankfurtticket.de/suche?location=romanfabrik
Infos auf www.melodiva.de

2 Antworten auf „Laia Genc Trio – Liaison Tonique“

  1. Liebe Laia Genc,
    ich hörte heute abend (4.6.2014) auf WDR 3 von 19h51 bis zu den Nachrichten eine Interprtation von „Ida Lupino“ von dir, welche mich sehr, sehr beeindruckt hat. Gibt es eine Möglichkeit, eine Kopie dieser Aufnahme zu bekommen?
    Herzliche Grüße aus Oberhausen,

    Volker Fest

    0177 9801823

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.