Sonja Huber Quartet

Fr., 22. Februar 2013
20:30

Sonja Huber QuartetVibraphon und E-Gitarre: Dieser Sound hat einen ganz besonderen Reiz. Sonja Huber hat mit Matthias Siegrist einen Gitarristen gefunden, der optimal mit ihrem Vibraphon-Spiel harmoniert: Beide verfügen über eine beeindruckende melodische Erfindungsgabe und überzeugen durch flüssige, nuancenreiche Artikulation. Das Sonja Huber Quartett spielt vielschichtige und doch eingängige Eigenkompositionen; sanfter Wechsel von Entspannung und Erregung zeichnet die Musik aus, so umranken und umschmeicheln sich Gitarren- und Vibraphon-Linien, getrieben von einem groovenden Bass-/Schlagzeug-Paar. In den Liner Notes findet sich eine schöne Charakterisierung dafür: „Relaxte Euphorie“.
Die Schweizerin Sonja Huber erhielt früh Klavierunterricht, ergänzte später Schlagzeug und Vibraphon. Im Studium ab 2003 wurde das Vibraphon zum Hauptinstrument; sie besuchte Masterklassen, nicht nur bei Vibraphonisten (Gary Burton), sondern auch bei anderen Instrumentalisten (wie Joe Lovano, Chris Potter, Jim Black).

In Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Sonja Huber (vib), Matthias Siegrist (git),
Luca Sisera (b), Valeria Zangger (dr)

www.myspace.com/sonjahuberquartett

Club Voltaire | Fr., 22.2.13 | 20.30 Uhr | 10,–/7,– €
Reservierung von Karten über Club Voltaire

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.