Jazz im Jüdischen Museum: Ryan Carniaux Quartett

So., 29. Januar 2012
11:00bis13:00

Das Jüdische Museum Frankfurt startet mit einer neuen Versanstaltungssreihe ins neue Jahr. Alle 14 Tage Sonntagmorgens veranstaltet das Museum eim Jazzkonzert in Kooperation mit Eugen Hahn vom Jazzkeller Frankfurt.

Der Trompeter Ryan Carniaux ist ein Arbeitstier, ein Vollblutmusiker, der durch das Livespiel in den USA und in Europa auf Festivals und in Clubs sich selbst zu dem machte, was er heute ist: ein Trompeter mit eigenem Ausdruck, einem Ton, der in seiner komplexen Sanftheit an Chet Baker erinnert und doch immer typisch Carniaux ist. Ryan Carniaux ist Bandleader und Gründer des Quartetts bestehend aus dem Schweizer Schlagzeuger Samuel Dühsler, der durch seine Virtuosität die Band in immer wieder neue musikalische Richtungen zieht, Mike Roelofs am Klavier und Marco Neninger am Bass.

Eintritt 10 Euro
Jüdisches Museum

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.