Frankfurt Jazz Trio

Do., 16. Februar 2012
20:30bis22:30

Frankfurt Jazz Trio1998 wurde das Frankfurt Jazz Trio von Thomas Cremer gegründet.
2001 kam Bassist Martin Gjakonovski in die Band. Im neuen Programm, das weiterhin unter dem Motto „Our Favorite Things“ steht, beleuchtet das Trio Werke der Jazz-Traditionen (von Earl Hines bis Ornette Coleman), widmet sich aber vermehrt auch stilistische Grenzen überschreitend eigenen Kompositionen.
Bei einer Live-Aufnahme des Saarländischen Rundfunks entfernte sich das Trio erstmalig von den klassischen Themen, ohne sie ganz aufzugeben. Das aktuelle Programm gibt nun Auskunft über das Spielverständnis der drei Musiker, das sich über lockere, in zehn Jahren gereifte Übereinstimmung definiert.
Offenheit im Zusammenspiel hört man beim Klassiker „Rosetta“ von Earl Hines, aber auch Kompositionen von Michel Petrucciani, Johnny Mendell und Olaf Polziehn werden, wie die freie Interpretation des hymnischen „Sweet Little Jesus Boy“, den eigenen Stil des Trios demonstrieren.
Thomas Cremer (dr) , Olaf Polziehn (p) , Martin Gjakonovski (b)

Romanfabrik | Hanauer Landstraße 186 | 069 4 94 09 02
Eintritt € 15,-/12,- (erm. u. JIF-Mitgl.)

http://frankfurt-jazz.de/

In Zusammenarbeit mit der Romanfabrik

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.