Uncanny Valley

Do., 21. Februar 2019
20:00

Uncanny Valley wurde im Juli 2017 gegründet und spielt hauptsächlich Stücke des Saxofonisten Tom Challenger und des Bassisten Phil Donkin. Alle drei Musiker kennen sich schon lange aus verschiedenen Bandkonstellationen in London, New York und Berlin. Der Fokus ihrer Kompositionen liegt auf Formen, in denen die Intervalle und Rhythmen weite Räume zum Improvisieren eröffnen. Die drei Musiker schlängeln, gleiten und  kratzen entlang der Themen und lassen so eine intensive, gelegentlich unheimliche Mischung aus Wohlklang und Reibung entstehen. Alles Vertraute und herkömmlich Akzeptierte in der improvisierten Musik wird in Frage gestellt, zerlegt und neu geschaffen in diesem wunderbaren Hexenkessel.

Erwe
Tom Challenger spielt u.a. mit Kit Downes und hat mit der Band „Ma.“ in einem elektro-improvisatorischen Format drei beachtete Alben eingespielt. Phil Donkin entwickelte sich nach dem Studium an der renommierten Guildhall School in London zu einem der wichtigsten europäischen Bassisten seiner Generation. Er spielte u.a. mit Kenny Wheeler, Julian Argüelles, Chris Speed, John Abercrombie, Marc Copland und Kurt Rosenwinkel. Der Schlagzeuger Oliver Steidle studierte an der Musikhochschule in seiner Heimatstadt Nürnberg und ist heute ein Gravitationszentrum der Avantgarde-Jazzszene in Berlin. Mit zwei Bands wurde er mit dem Neuen Deutschen Jazzpreis ausgezeichnet.

Tom Challenger (sax), Phil Donkin (b), Oliver Steidle (dr)

uncannyvalley7.bandcamp.com

Romanfabrik | Do., 21.02.2019 | 20 Uhr | 20,–/15,– € JIF
Karten reservieren