Maria Baptist Trio Plus One

Do., 11. April 2019
20:00

Maria Baptists künstlerische Authentizität, Virtuosität und charismatische Persönlichkeit haben sie an die Spitze der aktuellen europäischen Jazzszene gebracht – sie gab ein privates Klavierkonzert für Michael Jackson, erhielt zahlreiche Preise, ist weltweit auf Tour, leitet ihr eigenes Orchester und hat elf CDs als Bandleaderin veröffentlicht.

Sie pendelt zwischen New York City und Berlin. Maria Baptist wird „in einer Liga mit den Schlüsselfiguren des modernen Jazz“ von All About Jazz gesehen und Big Band Legende Maria Schneider resümiert: „Baptist’s Musik ist ein Geschenk, durchdrungen von all der Kreativität, Kraft, Emotion, Großzügigkeit und Wärme, die sie im Leben ausstrahlt.“

Mit ihrem Trio plus One hat Maria Baptist eine der „spannendsten zeitgenössischen Jazzformationen Europas“ (artistic director 12on14 Jazzclub) geschaffen: Auf ihrem neuen Album „Poems without Words“ kreieren die vier Musiker „tiefe Klangwelten, die wohl so aktuell selten ausEuropa zu hören sind“ (Jazz-Journalist Cosmo Scharmer). Berührende Melodien kontrastieren mit kraftvollen Ausbrüchen, balladeske Linien verwandeln sich in temporeiche Tonfolgen. All dies wird mit einem „technischen Können auf höchstem Niveau präsentiert und mit einer musikalischen Intelligenz, die aus dem Trio plus One ein perfekt harmonierendes Quartett formt.“ (AAZ) Für alle, die Jazz, Funk, und auch ein wenig Pop-Rock mögen, ist ein Konzert von Maria Baptist „eine musikalische Offenbarung.“ (KN)

Maria Baptist (p), Jan von Klewitz (sax), Fabian Timm (b), Heinz Lichius (dr)

Romanfabrik | Hanauer Landstraße 186 | 069/49084828

http://www.mariabaptist.com

Romanfabrik | Do.,11.4.2019 | 20 Uhr | 15,–/12,– € JIF

Paul Heller – Martin Sasse Quartet

Do., 31. Januar 2019
20:00

Das Paul Heller – Martin Sasse Quartet ist die Konsequenz einer einzigartigen und kongenialen musikalischen Partnerschaft zwischen dem Saxofonisten Paul Heller und dem Pianisten Martin Sasse. Heller und Sasse kennen und schätzen sich seit vielen Jahren und stehen seither immer wieder in den unterschiedlichsten Projekten gemeinsam auf der Bühne. Seit 2005 ist Paul Heller Mitglied der WDR Big Band Köln, zudem seit 2013

beim WDR künstlerischer und musikalischer Leiter der erfolgreichen Jazzkonzerte-Reihe „Next Level Jazz“ im Kölner „Stadtgarten“. Er arbeitete mit Jazzgrößen wie Ack van Rooyen, Jasper van’t Hof, Al Foster, Volker Kriegel, Charlie Antolini und Steve Swallow. Neben mehreren Komponistenpreisen erhielt er den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Musik.

Martin Sasse, Deutschlands Mainstream-Jazz-Pianist Nr. 1, ist seit vielen Jahren ein Garant für spannende und vor allem swingende Projekte mit Jazzlegenden wie Scott Hamilton, Jimmy Cobb, Lee Konitz, Philip Catherine und vielen mehr. 2010 wurde er mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für sein Album „Good Times“ mit Charlie Mariano ausgezeichnet.

Paul Heller (sax), Martin Sasse (p), Martin Gjakonovski (b), Paul Höchstädter (dr)

www.paul-heller.com

Titania | Do., 31.1.2019 | 20 Uhr | 20,– / 15,– € JIF
Reservieren