Lorenz Kellhuber solo

Do., 11. Oktober 2018
20:00

Lorenz Kellhuber ist ein außergewöhnlicher Instrumentalist, Komponist und Improvisator. „Eine der interessantesten jungen Stimmen im europäischen Jazz“, schrieb das Musikmagazin Concerto begeistert, „Draufgänger“, ein „Zauberer der Schlüssel“, das Magazin Jazzthing. Das britische Jazzwise Magazine würdigte „eine erstaunliche Tiefe und Reife“ und „ein perfektes Timing“.

Im Sommer 2014 erhielt er als erster deutscher Musiker den ersten Platz beim renommierten Parmigiani Montreux Jazz Piano Solo Wettbewerb. Nach drei Trioalben erschien im Oktober 2017 seine erste Solo-CD „Live at the Montreux Jazz Festival“. Seine vielen Konzerte führten ihn durch Europa, in die USA und nach Südamerika.

Lorenz Kellhuber arbeitete bereits mit Musikern wie Lee Ritenour, Charles Lloyd, Eric Harland, Al Porcino, T.S. Monk, Ed Partyka und Ack van Rooyen. Von der ersten Note entfaltet er eine einzigartige Klanglandschaft für sein Publikum, sei es bei seinen improvisierten Solokonzerten oder als Bandleader. Die Verschmelzung von Jazz mit Elementen aus Klassik, Blues, Gospel und Ambient Rock machen ihn zu einem zeitgenössischen Künstler.

Lorenz Kellhuber (p)

www.lorenzkellhuber.com

Steinway & Sons | Do., 11.10.2018 | 20 Uhr | 15,–/12,– € JIF

Karten reservieren