Philip Catherine Trio

Do., 12. April 2018
20:00

Seit den 1960er Jahren steht der belgische Gitarrist Philip Catherine an der Spitze der europäischen Jazzszene und arbeitete neben Chet Baker mit Niels-Henning Ørsted Pedersen, Stépha- ne Grappelli, Charlie Mingus, Jean-Luc Ponty, Dexter Gordon, Tom Harrell und vielen anderen. Sein Stil und sein Sound sind einflussreich – noch immer inspiriert seine Musik viele Jazz- Gitarristen der neuen Generation.

Erst kürzlich schrieb die Süddeutsche Zeitung über ihn, dass er „Sachen spielt, die man derzeit von keinem anderen Gitarristen auf der Welt hören kann“ – nicht zuletzt wegen seines unbe- stechlichen Gespürs für Zeit, das auch die atemberaubendsten Tempo-Passagen relaxt und locker wirken lässt. Ansonsten sind es aber nicht einmal die Technik und Geschwindigkeit, die den Saitenzauberer herausheben, sondern vielmehr der unverwech- selbare akustische Gitarrenton und ein Improvisationsstil, bei dem nicht Gitarristen, sondern die großen Bläser des Jazz Pate standen.

Nach Frankfurt kommt er im Trio mit dem Gitarristen Paolo Morello und dem Bassisten Sven Faller.

In Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt

 Philip Catherine (g), Paolo Morello (g), Sven Faller (b)

WWW.PHILIPCATHERINE. COM

Steigenberger Frankfurter Hof (Frankfurt) | Fr., 12.4.2018 | 20 Uhr | 20,-/15,-€