Frederik Köster : Die Verwandlung 

Do., 15. Februar 2018
20:00

CD-Release-Konzert

Dass Frederik Kösters Band Die Verwandlung ihrem Namen alle Ehre machen kann, weiß man seit ihrer Gründung vor rund fünf Jahren. Zuletzt brillierte das Quartett der Preisträger – Köster, Sternal und Burgwinkel erhielten u.a. jeweils Jazz-Echos, Köster außerdem den WDR Jazzpreis 2007, den Neuen Deutschen Jazzpreis 2014 und den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2015 – auf Festival-Bühnen mit überraschenden Wendungen und Abstraktionen in Klangfarben und Grooves.

Anfang 2018 erscheint das neue Album „Homeward Bound Suite“, aufgenommen mit Unterstützung eines großen Sinfonie- orchesters. Die Suite thematisiert Frederiks Heimat, das Hoch- sauerland. Malerisch beschreiben Komponist und Musiker Land und Leute. Gekonnt vereint der Trompeter die Talente seines intuitiv interagierenden, hochmusikalischen Solisten-Quartetts mit der Fülle des großen Klangkörpers. Seinen Status als einer der interessantesten Trompeter und Komponisten mindestens seiner Generation kann Frederik Köster mit diesem Album zweifellos manifestieren.

In Zusammenarbeit mit dem Freien Schauspiel Ensemble

Frederik Köster (tp, electronic), Sebastian Sternal (p), Joscha Oetz (b), Jonas Burgwinkel (dr)

 WWW.FREDERIKKOESTER.DE

Titania | Do., 15.2.2018 | 20 Uhr | 20,– / 15,– €

Reservierung nach dem KlickMerkenMerken