Volker Engelberth Trio

Mi., 4. Mai 2016
20:00

Das Volkeer Engelberth Trio präsentiert seine zweite CD „Kaleidoskop“ dem Frankfurter Publikum. Sicher und versiert, „instrumental über jeden Zweifel erhaben“ (jazzthing), bewegen sich Engelberth, Huber und Morger in einem Meer unterschiedlichster Einflüsse zwischen Improvisation und Komposition.

Volker-Engelberth-Trio-I

Foto: Frank Schindelbeck

Die Musik des Trios stammt fast ausschließlich den eigenen Reihen, wobei ein Großteil Eigenkompositionen Volker Engelberths sind. Von modernem europäischen Jazz beeinflusst, jedoch ohne die Tradition zu verleugnen, zeichnen sich die Kompositionen besonders durch starke Melodien aus, denen ein komplexes harmonisches wie rhythmisches Gerüst zugrunde liegt. Mal lyrisch verspielt, mal energetisch groovend entsteht die abwechslungsreiche, individuelle Sprache dieser Band.

Plötzliche Tempowechsel, subtile harmonische Vorgänge klingen hier nicht schwierig, sondern fließend, souverän und prägnant. Melodien schimmern durch und wirken erhellend.

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Frankfurt

Volker Engelberth (p), Arne Huber (b), Silvio Morger (dr)

www.volkerengelberth.com

Stadtbücherei Frankfurt | Mi, 4.5.2016 | 20 Uhr | 10,–/7,– €

Karten reservieren