Freitagsküche

Fr., 4. September 2015
21:30
Fr., 2. Oktober 2015
21:30
Fr., 6. November 2015
21:30
Fr., 4. Dezember 2015
21:30

Fr., 4.9., 2.10., 6.11., 4.12.2015, 21.30 Uhr, Freitagsküche
Jazz in der Freitagsküche + Jazz-Session
Opener: verschiedene Bands aus Frankfurt/RheIn-Main
04.09. Berry Blue
02.10. Ivan Habernal Quartett
06.11. The J-Sound Project
04.12. Jens Biehls Real Jazz Trio

In unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes haben die Macher, der Künstler Michael Riedel und der Theatermann Thomas Friemel, einen belebten und beliebten Szenetreff geschaffen. Jeden Freitagabend kochen dort wechselnde „Gastköche“ aus der Kunstszene, oft begleitet von Kunst oder Theateraktionen. Im Gewölbekeller der Freitagsküche finden in Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt am Main Jazzkonzerte und Jam-Sessions statt. In diesem Rahmen können junge wie etablierte Musiker aus Frankfurt und Rhein-Main erlebt werden.

Foto: Juliane Schaper

Foto: Juliane Schaper

Freitagsküche | 21:30 Uhr | Eintritt frei – keine Reservierungen möglich
Mainzer Landstr. 105 (Hinterhaus)

Wechselnde Bands aus Frankfurt/Rhein-Main, anschließend Jam-Session

Iiro Rantala solo

Fr., 4. Dezember 2015
20:00
Foto: Steven Haberland

Foto: Steven Haberland

Die neue Soloaufnahme „My Working Class Hero“ des finnischen Pianisten Iiro Rantala ist eine so berührende wie beeindruckende Hommage an John Lennon, dem Sänger und Komponisten unsterblicher Songs. Er sagt dazu: „Ich habe John Lennon schon gehört, bevor ich irgendetwas von Jazz wusste. ‚Happy X-mas‘ war meine erste Begegnung mit seiner Musik, als ich den Song im Schulchor auf einem Weihnachtskonzert sang. Schon damals verschlug es mir den Atem. Wie kann dieser Typ etwas so Einfaches und zugleich so Kraftvolles schreiben? (…) Lennons Stern wird für immer hell leuchten.“

Iiro Rantala ist ohne Zweifel der international erfolgreichste Jazzmusiker seines Heimatlandes. Bekannt wurde er durch sein „Trio Töykeät“, einem der wildesten, witzigsten und visionärsten Klaviertrios der internationalen Jazzszene. Iiro Rantalas bisher größer Erfolg war sein Solo-Piano-Album „Lost Heroes“, das von Deutschlands Musikjournalisten mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik zum besten Jazzalbum des Jahres 2011 gekürt wurde und für das er 2012 den begehrten Echo Jazz erhielt.

liro Rantala (p)
iirorantala.fi
Eine Veranstaltung der Romanfabrik
Romanfabrik | Fr., 4.12.2015 | 20.00 Uhr | 20,–/15,– €
Reservierung: Tel. (069) 49084828, reservierung@romanfabrik.de
Vvk: Frankfurt Ticket Tel. (069) 1340-400, http://www.frankfurtticket.de/suche?location=romanfabrik

Das Konzert ist AUSVERKAUFT.