Violins of Jazz World

Mi., 30. September 2015
20:00

2014 veranstaltete die Zbigniew-Seifert-Stiftung ihren internationalen Violinwettbewerb, in Erinnerung an Zbigniew „Zbiggy“ Seifert (*1946 †1979), den viel zu früh verstorbenen herausragenden polnischen Jazzgeiger und Saxophonisten. Seine Alben beeindrucken bis heute durch ihre Raffinesse und ein Jazz-Feeling, das selten so bei Jazz-Violinisten anzutreffen ist. Neben der Geige spielte Seifert avantgardistisch Saxophon, auf dem er seine musikalischen Phrasen mit großer Geschwindigkeit herausschleuderte. Auf der Violine spielte er dann Saxophonphrasen, was, wie er selbst sagte, technisch äußerst schwierig ist. Zbigniew Seifert hat einen einzigartigen Geigenstil und -sound geschaffen, der viele Jazzmusiker, insbesondere Jazzgeiger, bis heute inspiriert.

Im Rahmen des Konzertes präsentieren sich die Preisträger des Violin-Wettbewerbs, die von der Jury – Mark Feldman, Glen Moore und Janusz Stefański – ausgewählt wurden. Sie werden begleitet von den renommierten Musikern des Frankfurter Contrast Trios.

In Zusammenarbeit mit der Romanfabrik

Bartosz Dworak (vln), Dawid Lubowicz (vln), Łukasz Górewicz (vln), Klemens Bittmann (vln); Yuriy Sych (p, synth), Tim Roth (b, effects), Martin Standke (dr, samples, perc)
www.seifertcompetition.com, contrasttrio.de
Romanfabrik | Mi., 30.9.2015 | 20.00 Uhr | 15,–/12,– €
Reservierung: Tel. (069) 49084828, reservierung@romanfabrik.de
Vvk: Frankfurt Ticket Tel. (069) 1340-400, http://www.frankfurtticket.de/suche?location=romanfabrik