Doppelkonzert – Taksim Trio – Ensemble FisFüz

Mi., 23. September 2015
20:00
Foto: Reto Andreoli

Foto: Taksim-Trio-3

Das Taksim Trio zählt zu den musikalischen Phänomenen der Stadt Istanbul, bestehend aus drei der besten Instrumentalisten der türkischen Metropole. Mit Selbstverständlichkeit eröffnen sich die in Gypsy-Stilistiken ausgebildeten Musiker Horizonte jenseits des Bosporus. Husnu Senlendericis flüssiges und süßliches Klarinettensspiel tanzt mit Ismail Tuncbileks glasklarer Baglama (eine kleinere Form einer türkischen Laute) und Aytac Dogans gitarrenartigem Kanun. Zwischen ihnen ersinnen sie eine Magie mit orientalen Melodien, die gleichzeitig klassisch, aber auch frisch und zeitgenössisch wirken.

Foto: Ellen-Schmauss

FisFüz Foto: Ellen-Schmauss

Das deutsch-türkische Ensemble FisFüz bezieht seinen Fundus aus der Kulturgeschichte des gesamten Mittelmeerraums. Das neue Programm „Mozart im Morgenland“ ist eine Reise in die Vergangenheit zu Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“ und präsentiert sie in ungewohntem Gewand: Das Ensemble bringt Mozarts Musik der Arien und Chöre in Kontakt mit alten osmanischen Melodien und mit der Rhythmuswelt des Orients, zitiert Themen und Motive und erweckt durch sein feines Instrumentarium und seine hohe Improvisationskunst die Operncharaktere zu neuem Leben.

Ein Konzert im Rahmen des Multiphonics Festivals

Husnu Senlendericis (cl), Ismail Tuncbilek (baglama), Aytac Dogan (kanun) – taksimtrio.org
Annette Maye (cl, bcl), Gürkan Balkan (oud, g, voc), Murat Coşkun (dr, perc, hang) – www.fisfuez.de
Alte Schlosserei auf dem Gelände der EVO, Andrestr. 71, Offenbach am Main| Mi., 23.9.2015 | 20.00 Uhr | Vvk: 27.40.– € | AK: 29.- €, | erm. 20.- € (Vvk und AK): Schwerbeh. (50%), Schüler, Studenten, JIF