David Murray's Infinity Quartet/Maye Hubweber Duo / USA/D in der Brotfabrik

So., 5. Oktober 2014
20:00bis22:30

David Murray ist ein Gigant der Great-Black-Music, jener freien Spielweise, die stark in der schwarzen Musik-Tradition verwurzelt ist und die in den 70er Jahren einen gewichtigen Beitrag zur Überwindung eingefahrener Spielweisen geleistet hat. Murray gehört auf seinem Instrument zu den Pionieren dieser wilden, unbändigen Musik, deren Wogen sich heute etwas geglättet haben, die aber noch immer energiegeladen und mitreissend ist. Viele Preise und Auszeichnungen säumen seinen musikalischen Weg – unter anderem ist er Grammy-Gewinner und erhielt den hochdotierten dänischen Jazzpar-Preis. Tief verwurzelt in der Jazztradition versammelt er ein großartiges Line-Up zeitgenössischer Jazz-Musiker um sich: Nasheet Waits am Schlagzeug, Rod Williams am Klavier und Jaribu Shahid am Bass.
Mit dem Maye Hubweber Duo und seinen „Unchaines Folksongs“ ist auch die deutsche Jazzszene vertreten. Sie versprechen ein geniales Adhoc zwischen freier Improvisation, Balkan-Anklang, tanzbaren Rhythmen, Rockanklängen und starken Gefühlen.

05.10. Brotfabrik
Ab 20 Uhr
Für Mitglieder der Jazz-Initaitve Frankfurt: 25 Euro
Anmeldungen unter: stefanie.renatus@googlemail.com