Alboran Trio

Mi., 20. März 2013
20:00

Alboran by_Andrea_Piacquadio

Alboran ist der arabische Name des Eingangs zum Mittelmeer, das Kulturen und Klänge vermischt und entwickelt; verschiedenartige Menschen mit Religionen und Traditionen treffen sich – eine betörende Quelle der Inspiration.
Das Jazztrio dieses Namens aus Italien vertraut überwiegend auf Eigenkompositionen von Paolo Paliaga, der ein Gespür für Harmonie und liedhafte Melodien besitzt, die er mit Spannungen auflädt und deren Kontraste er auslotet. Alle Instrumente kommen dabei zur Geltung. Der Pianist und Komponist Paolo Paliaga steht mit seiner sicheren Technik, seinem starken, synthetischen und perkussivem Klang und seinem Druck im Vordergrund. Er zeigt ein ausgezeichnetes Gefühl für Melodie und Dynamik. Er interagiert ständig mit Dino Contenti am Bass und mit Gigi Biolcati am Schlagzeug – Conti mit hervorragender Technik, Biolcati mit enormem rhythmischen Bereich, eher ein Percussionist als ein Schlagzeuger. Dies ist ein akustisches Trio, das experimentiert, ohne zu über-intellektualisieren.Unbeschwerte Erfindungen und die musikalischen Markenzeichen einer Gruppe mit einem soliden Hintergrund im Jazz formen sich zu dramatischem Effekt. Sie überschreitet ständig die Grenzen zwischen Stilen und Genres, ist offen für unterschiedliche Quellen der musikalischen Inspiration, vermeidet Schemata und überzeugt damit nicht nur reine Jazz-Anhänger.

In Zusammenarbeit mit  „Kultur in der Fabrik“

Kultur in der Fabrik, Mittlerer Hasenpfad 5, 60598 Frankfurt, im Hof

Alboran
Foto : Guntram Bay

VK: 15€* | IT-Res: 15€ | AK/erm.: 15€/10€ | AK ab 19:00 | *inkl. Vorverkaufsgebühr
Mitglieder der Jazz-Initiative erhalten die Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.
Kartentelefon für Reservierungen: 069-60504381

http://www.die-fabrik-frankfurt.de/kalender/ticket.php?VID=600