Daniel Guggenheim / Toni Lakatos

Do., 18. Oktober 2012
20:30bis22:30

Toni Lakatos / Daniel Guggenheimr>Es wird spannend werden, mitzuerleben, wie sich die Dialoge zwischen den diesen beiden großartigen und so verschiedenen Tenorsaxophonisten entwickeln. Solche Frage-/Antwort-Spiele haben sich im Jazz bis zu „Tenor Battles“ gesteigert – berühmt sind die zwischen Coleman Hawkins und Lester Young oder später zwischen Sonny Rollins und John Coltrane. Diesmal sind Eigenkompositionen von Daniel Guggenheim und Standards die Grundlagen des musikalischen Programms. Toni Lakatos ist einer der meist-respektierten Saxofonisten weltweit und gern gesehener Gast u.a. in den USA, Indien, Südafrika und überall in Europa. Er war bislang an Aufnahmen für mehr als 350 Jazz-Alben beteiligt. Tony Lakatos ist festes Ensemble-Mitglied der hr-Bigband.

Daniel Guggenheim lernte u.a. bei Hermato Pascoal in Rio und ließ sich in New York inspirieren, bei Auftritten mit Elvin Jones, Richie Beirach und Roy Hargrove; in Europa spielte er z.B. mit Bob Degen, Jasper van’t Hof und Harry Beckett. Dietmar Fuhr, seit 2009 Dozent für Jazz-Kontrabass an der Musikhochschule Köln, spielte mit Musikern wie Nils Wogram, Richie Beirach, David Liebman und Robert Landfermann. Die enorme stilistische Vielfalt von Tobias Backhaus ihn zu einem der gefragtesten jungen Trommler der deutschen Jazzszene gemacht.

In Zusammenarbeit mit der Romanfabrik

Daniel Guggenheim (sax), Toni Lakaotos (sax), Dietmar Fuhr (b), Tobias Backhaus (dr)

www.danielguggenheim.com

Romanfabrik | 20.30 Uhr | 15,–/12,– €
Reservierung: 069/49 08 48 28, reservierung@romanfabrik.de
VVK: Frankfurt Ticket: 069/13 40 400, www.frankfurt-ticket.de