Ulli Jünemann Quartett / CD-Präsentation

Mo., 1. Oktober 2012
20:00
Do., 4. Oktober 2012
20:30

Saxophonist Ulli Jünemann ist gerade mit seinem international besetzten Quartett auf Tour, und stellt seine neue CD „Boo Hoo“ (Nabel records) vor. Zu zwei Terminen ist er auch im Rhein-Main-Gebiet zu Gast: 1.10.2012: Wiesbaden, Camera, Unter den Eichen 5, 20 Uhr
4.10.2012: Kempinski, Königstein/Falkenstein Debusweg 9, 20:30 Uhr

ULLI JÜNEMANN QUARTET
Adam Nussbaum – Drums
Jay Anderson – Bass
Jeanfrancois Prins – Gitarre
Ulli Jünemann – Sax

Jazz in der Freitagsküche + Jam-Session

Fr., 5. Oktober 2012
20:30
Fr., 2. November 2012
21:00

In Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt am Main finden Jazzkonzerte als Jam Sessions am ersten Freitag im Monat (sofern möglich; alle tatsächlichen Termine veröffentlichen wir hier auf der Website) im Gewölbekeller der Freitagsküche statt.

Das Künstlerhaus Freitagsküche in einem Hinterhaus auf der Mainzer Landstraße in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes haben der Künstler Michael Riedel und der Theatermann Thomas Friemel  zu einem belebten und beliebten Szenetreff gemacht. Jeden Freitagabend kochen dort wechselnde „Gastköche“ aus der Kunstszene, oft begleitet von Kunst- oder Theateraktionen.www.freitagskueche.de

21.9: Corinna Danzer (sax), Peer Neumann (key), Jonas Lohse (b), Giovanni Gulino (dr)

5.10.: Valentin Garvie (tp), Martin Lejeune (git), Timo Neumann (dr), Jonas Lohse (b)

2.11.: Oliver Leicht (sax), Martin Scales (git), Jonas Lohse (b), Giovanni Gulino (dr)

Achtung: Reservierungen sind weder für das Restaurant (Selbstabholung im Erdgeschoß) noch für die Jazzveranstaltungen (im Keller) möglich. First come, first serve!

Jazz zum Dritten : Mezzoforte

Mi., 3. Oktober 2012
13:00

Zum zehnten Mal wird im Jahre 2012 der Tag der deutschen Wiedervereinigung mit einem Bürgerfest gefeiert, welches den Jazz in den Mittelpunkt stellt.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Feldmann sind die Bürgerinnen und Bürger der Stadt sowie ihre Gäste dazu eingeladen, den Tag der deutschen Wiedervereinigung gemeinsam zu feiern. Unter freiem Himmel wird Jazz vom Feinsten kostenfrei auf dem Römerberg gespielt.

Frankfurt ist eine Hochburg des Jazz

Als 2002 die Idee entstand, diesen Tag mit einem Fest zu feiern, war es naheliegend, Jazz zum Thema der Veranstaltung zu machen. In Frankfurt wurde die weltweit erste Jazz-Klasse gegründet; hier öffneten direkt nach dem Krieg die ersten Jazz-Lokale. Der Frankfurter Jazzkeller zählt noch heute zu den festen Insitutionen dieses Genres.

Jazz steht durch seine musikalische Tradition als Beispiel für die Internationalität und die Offenheit Frankfurts für alle Kulturen. Das schon anfänglich hohe Besucheraufkommen bei „Jazz zum Dritten“ dokumentiert, wie fest Jazz auch heute noch in der Mainmetropole verwurzelt ist.

Es spielen

MEZZOFORTE
Oskar Gudjonsson (sax)
Eythor Gunnarsson (keys)
Sebastian Studnitzky (trp/keys)
Bruno Müller (guit)
Johann Asmundssin (bass)
Gulli Briem (drums)

TOK TOK TOK – Goodbye Tour
Tokunbo Akinro (voc)
Morten Klein

Römerberg, Frankfurt am Main

Hessisches Jazzpodium 2012 und Hessischer Jazzpreis 2012 an Thomas Cremer

Sa., 29. September 2012
20:00

Der Frankfurter Schlagzeuger Thomas Cremer wird mit dem Hessischen Jazzpreis 2012 ausgezeichnet. Seiner Initiative, gepaart mit praktischem Organisationstalent, verdankt die Frankfurter Jazzinitiative ebenso ihre Gründung wie u.a. die „Frankfurt Jazz Big Band“. Auch als Juror hat er einen ausgezeichneten Ruf.

Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im Rahmen des Hessischen Jazz-Podiums am 29. September 2012 im Kulturzentrum Bessunger Knabenschule in Darmstadt übergeben.

Hessisches Jazzpodium 2012
Samstag 29.09.2012 20:00 h
Eintritt: 20 Euro / Ermässigt 15 Euro

United Colours of Bessungen
Wolfgang Puschnigg (Sax, Flöte), Andreas Pompe (Sax), Thomas Siffling (Trompete), Uli Partheil (Piano), Janusz Stefanski (drums), Bertram Ritter (drums), Jürgen Wuchner (Bass und Leitung )

Verleihung des Hessischen Landes-Jazzpreises 2012 an Thomas Cremer durch das hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Laudator: Jürgen Schwab (Musikwissenschaftler und Journalist)
Preisträgerkonzert: cremer_web
Frankfurt Jazz Trio
Thomas Cremer (Foto, Schlagzeug), Olaf Polziehn (Klavier), Martin Gjakonovski (Bass)

Eine Veranstaltung des Fördervereins Jazz Darmstadt e.V. mit Unterstützung des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

Weitere Infos :
foerderverein-jazz
Hessischer Jazzpreis 2012 fuer Thomas Cremer
jazzpages
frankfurt-jazz

Jazz a’Casa – Jazzreihe im Hotel Le Meridien

Do., 6. September 2012
21:00
Di., 11. September 2012
21:00
Do., 13. September 2012
21:00

Am 6. September 2012 beginnt in der Casablanca Bar im Le Méridien Parkhotel Frankfurt wieder eine neue JAZZ A’CASA Saison. Dienstags und Donnerstags präsentiert das Hotel Jazz in den verschiedensten Formen in der Casablanca-Bar. Das „Forum junger Jazz-Musiker“ (dienstags), welches in Zusammenarbeit mit der Band „Partido Gold“ (donnerstags) im letzten Jahr entstanden ist, hat das Dienstags-Programm erweitert: Insgesamt vier Gruppierungen und Solokünstler präsentieren eigene Kompositionen, energiereichen Bebop, meditativen Free Jazz und Adaptionen von klassischen Werken in Jazz, Pop und Latin Stilistiken.

In den überwiegend männlichen Musikerkreis bei JAZZ A’CASA wurden die Lady Birds, ein swingendes Damentrio, mit aufgenommen. Mit Piano, Bass, Schlagzeug und Gesang pflegen die quirligen Damen die Salonkultur der zwanziger Jahre. Als Gegensatz, irgendwie ein bisschen schräg, präsentiert die Casablanca Bar das Frankfurter „Hello Iso Orchestra“: Zwei fabelhafte Ladies mit mächtig Wums.

Das komplette und ausführliche Programm kann man unter www.casablancabar.de einsehen.

Frauen-Musik-Woche vom 30.9. bis 6.10.2012

30. September 2012bis6. Oktober 2012

Rock-Pop-Jazz Workshops für Musikerinnen – Veranstalter: Frauen Musik Büro und Waggong, Frankfurt

Vom 30. September bis 6. Oktober 2012 findet die beliebte „Hessische Frauen Musik Woche“ statt, zum zweiten Mal in der Landesmusikakademie Hessen in Schlitz.
Wer eine Woche voller Musik mit zahlreichen Anregungen, spannendem Ensemble-Unterricht und vielen Kontakten zu anderen Musikerinnen erleben möchte, ist hier richtig. Ob Motown oder moderne PopRock-Songs, ob Jazz, Percussion oder A-cappella, hier sind alle Instrumentalistinnen und Sängerinnen willkommen!
Bekannte Profimusikerinnen unterrichten die sechs Workshop-Gruppen in den verschiedenen Stilistiken. Abendliche Jamsessions, das schöne Ambiente im Schloss Hallenburg und ein spannendes öffentliches Werkstattkonzert zum Abschluß runden das Programm ab.
„Frauen-Musik-Woche vom 30.9. bis 6.10.2012“ weiterlesen

Jazz in der Freitagsküche + Jam Session

Fr., 21. September 2012
20:30

Seit rund einem Jahr hat das Künstlerhaus Freitagsküche nach mehreren Umzügen seinen Platz in einem Hinterhaus auf der Mainzer Landstraße gefunden. In unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes haben die Macher, der Künstler Michael Riedel und der Theatermann Thomas Friemel, einen belebten und beliebten Szenetreff geschaffen. Jeden Freitagabend kochen dort wechselnde „Gastköche“ aus der Kunstszene, oft begleitet von Kunst- oder Theateraktionen.
Im Gewölbekeller der Freitagsküche finden zukünftig auch Jazzkonzerte statt, in Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt am Main. Los geht’s am 21. September 2012 mit einen Konzert und anschließender Jam-Session. Wer vor dem Jazz gerne essen möchte, sollte vorher reservieren, da das Kontingent an Menüs begrenzt ist:

Leider sind entgegen der Ankündigung Reservierungen für das Essen  nicht möglich.

Weitere Sessions sind für die ersten Freitage im Monat ab Oktober geplant, also 5.10.2012, …

www.freitagskueche.de

In Zusammenarbeit mit der Freitagsküche
Corinna Danzer (sax), Peer Neumann (key),
Jonas Lohse (b), Giovanni Gulino (dr)
www.corinnadanzer.de
Jazz in der Freitagsküche
+ Jam Session
Eintritt frei

Florian Werther Quartett

Fr., 28. September 2012
20:30bis22:30

Florian Werther QuartettMusik, die Stimmungen einer modernen Metropole einfängt. Scheinbar immer auf der Überholspur, doch dann wieder überraschend gelassen, gar verträumt. Präsentiert mit viel Spielfreude, Witz und Virtuosität. Seit 2007 gibt es die Band um den Mainzer Kontrabassisten Florian Werther. Das Quartett besteht aus exzellenten Musikern, die sich aus anderen Formationen kannten und die gemeinsam die Jazzstudiengänge an den Musikhochschulen in Mainz und Köln absolvierten. Werthers Eigenkompositionen sind rhythmisch und formal avanciert, dabei aber stets mit einer eingängigen Melodik versehen. Ein spezielles Augenmerk gilt dabei der Verbindung von ungerader Metrik mit funkigen Grooves. Gepaart mit viel musikalischem Humor entsteht intelligenter moderner Großstadt-Jazz.

In Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Heiko Hubmann (trp/flh), Stefan Kowollik (g), Jens Biehl (dr), Florian Werther (b, comp)

http://www.myspace.com/florianwertherquartett

Club Voltaire | 20.30 Uhr | Eintritt 9,–/6,– €

Plandé / Oberg / Perfido

Do., 6. September 2012
20:30bis22:30

Plandé / Oberg / PerfidoDas Trio P.O.P. präsentiert eine kraftvolle Mélange aus improvisierter Musik und Einflüssen der Post-Coltrane-Ära. Es zeigt mit traumhaft sicherem Zusammenspiel zwischen ausgefeilten Kompositionen und Free, wie Saxophon, Piano und Schlagzeug gleichberechtigt miteinander kommunizieren können. Der aus Frankreich stammende Sopran- und Tenorsaxophonist Eric Plandé lebt heute in Wiesbaden und spielte bereits mit Bob Degen, Joachim Kühn und Bülent Ates, um nur einige zu nennen. Sein energiegeladenes ekstatisches Spiel findet in dem Wiesbadener Pianisten Uwe Oberg, der 2007 den Hessischen Jazzpreis zuerkannt bekam, einen kongenialen Partner. Peter Perfido schließlich reagiert auf den unterschiedlichsten Perkussionsinstrumenten vielschichtig und einfühlsam auf seine Mitmusiker; der in den Vogesen lebende Amerikaner ist ein gefragter Schlagzeuger der zeitgenössischen Jazzszene.

Eine Veranstaltung der Romanfabrik

Eric Plandé (sax), Uwe Oberg (p), Peter Perfido (dr)

Romanfabrik | 20.30 Uhr | Eintritt 15,–/12,– €