Alexandra Lehmler Quintett

Mi., 17. Oktober 2012
20:45bis22:45

Alexandra Lehmler macht verkantet-schrägen Jazz für die Allgemeinheit salonfähig. So temperamentvoll, wie verspielt. Was nicht so zu verstehen ist, dass sie besagte Jazzmuffel erst hinter dem Ofen hervorlocken müsste. Das eben braucht sie gar nicht, die stehen schon begeistert Schlange. Denn was die Musikerin und ihre Band ihnen auch auf ihrer 3. CD „No Blah Blah“ wieder an Musik bietet, ist ein aufregendes, temperamentvolles Kondensat aus klassischen Jazzelementen mit erfrischenden Einflüssen vom Balkan und aus Lateinamerika. Auch Weltmusik fließt in Lehmlers Jazz ganz selbstverständlich ein, tritt gelegentlich sogar in den Vordergrund.

Für die Kompositionen zeichnen, einzeln oder gemeinsam, Alexandra Lehmler und Matthias Debus verantwortlich, ihr Bassist und, „im anderen Leben“, Ehemann und Vater zweier gemeinsamer Söhne. Natürlich haben auch die Mitmusiker und ihr Hintergrund einen wichtigen Einfluss. „Es prallen oft Welten aufeinander“, beschreibt Lehmler den Vorgang der gegenseitigen Inspiration, „deshalb ist die Offenheit dem anderen gegenüber so wichtig.“ Dem entspricht auch ihrem Verständnis der Rolle einer Bandleaderin. Es sei, stellt sie klar, zwar gut, dass einer das letzte Wort habe. Aber im musikalischen Sinne solle sich jeder in ihrer Gruppe ausleben können.

www.a-l-q.de

Eine Veranstaltung von Melodiva / Frauen Musik Büro in der Frankfurt Art Bar
www.frankfurtartbar.de

Keine Ermäßigung für JIF-Mitglieder.
Reservierung nur im Frauen Musik Büro.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Eintritt: | AK: 6 EUR |

Frauen-Musik-Woche vom 30.9. bis 6.10.2012

30. September 2012bis6. Oktober 2012

Rock-Pop-Jazz Workshops für Musikerinnen – Veranstalter: Frauen Musik Büro und Waggong, Frankfurt

Vom 30. September bis 6. Oktober 2012 findet die beliebte „Hessische Frauen Musik Woche“ statt, zum zweiten Mal in der Landesmusikakademie Hessen in Schlitz.
Wer eine Woche voller Musik mit zahlreichen Anregungen, spannendem Ensemble-Unterricht und vielen Kontakten zu anderen Musikerinnen erleben möchte, ist hier richtig. Ob Motown oder moderne PopRock-Songs, ob Jazz, Percussion oder A-cappella, hier sind alle Instrumentalistinnen und Sängerinnen willkommen!
Bekannte Profimusikerinnen unterrichten die sechs Workshop-Gruppen in den verschiedenen Stilistiken. Abendliche Jamsessions, das schöne Ambiente im Schloss Hallenburg und ein spannendes öffentliches Werkstattkonzert zum Abschluß runden das Programm ab.
„Frauen-Musik-Woche vom 30.9. bis 6.10.2012“ weiterlesen

Empirical

So., 19. August 2012
11:00

Empirical sind zur Zeit die größte Hoffnung der britischen Jazzszene. Die vier gefeierten Jungstars vereinen in ihren Eigenkompositionen klassischen Jazz mit modernen, zum Teil sehr geschmeidigen Rhythmen zu einer Art Post Bop. Vorbilder wie Andrew Hill, Eric Dolphy, Wayne Shorter oder Branford Marsalis sind offensichtlich, doch schafft es das Quartett, diesen Einflüssen durch den Prozess der Improvisation eine einzigartige Gestalt zu geben. Sie verleugnen ihre Vorbilder nicht und schaffen es trotzdem zeitgemäß und lebhaft zu klingen.

Tom Farmer (Bass), Lewis Wright (Vibraphon), Nathaniel Facey (Saxofon), Shancy Forbes (Schlagzeug)

Jazz im Park des Museums für Angewandte Kunst
Jazz im Museumspark
Beginn 11.00 Uhr / Kasse ab 10.00 Uhr. Eintritt: VVK C 10,90 / TK C 12, / inkl. Gebühren / SV. Das Ticket berechtigt zum Besuch des Museums für Angewandte Kunst. Freier Eintritt für Freunde & Förderer des Mousonturms (f.f.m.) und Kinder bis 12 Jahre.

Mit freundlicher Unterstützung: Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main,
Museum für Angewandte Kunst, f.f.m. Freunde und Förderer des Mousonturms e.V., Nüssli.

Brandt Brauer Frick Ensemble

So., 12. August 2012
11:00

Stehende Ovationen und tosender Applaus: Brandt Brauer Frick spielen mit ihrem zehnköpfigen Orchesterensemble Techno im großen Stil – live und ganz ohne elektronische Hilfsmittel verbinden sie ihn mit Neuer Musik und Jazz. Dabei stellen Schlagzeuge, Streichinstrumente und Klavier – seit jeher das Fundament der abendländischen Musik – für die drei Musiker das Bindeglied zwischen ihrer von der Klassik geprägten Vergangenheit und ihrer vom Techno geprägten Gegenwart dar. „Emotionale Körpermusik“ nennen sie ihren Sound, „der sich anhört als hätte man Steve Reich und Theo Parrish auf einen Nenner gebracht“ (Groove Magazin) – genial zum Tanzen.

Mari Sawada (Geige), Michael Rauter (Cello), Florian Juncker (Posaune),
Benjamin Grän (Tuba), Guiinhildur Einarsdottir (Harfe), Matthias Engler
(Percussion), Ketan Bhatti (Percussion), Daniel Brandt (Percussion),
Jan Brauer (Moo“), Paul Frick (Klavier)

Jazz im Museumspark
Beginn 11.00 Uhr / Kasse ab 10.00 Uhr. Eintritt: VVK C 10,90 / TK C 12, / inkl. Gebühren / SV. Das Ticket berechtigt zum Besuch des Museums für Angewandte Kunst. Freier Eintritt für Freunde & Förderer des Mousonturms (f.f.m.) und Kinder bis 12 Jahre.

Lisbeth Quartett

So., 5. August 2012
11:00

Das von der Saxofonistin Charlotte Greve gegründete Lisbeth Quartett ist ein Glücksfall für den deutschen Jazz. Vier Instrumentalisten mit ganz unterschiedlicher Erfahrung haben sich hier gefunden: Manuel Schmiedel, einer der meistgefragten Pianisten der Berliner Szene, Jonas Burgwinkel, der „wie die Hölle swingt“ (Die Zeit) und für sein Debüt „Source Direct“ den Echo Jazz 2012 als Instrumentalist des Jahres national Drums/Percussion erhielt und Marc Muellbauer, der zu den wichtigsten Bassisten des Landes zählt. Sie bilden das Lisbeth Quartett, das den Echo Jazz 2012 in der Kategorie Newcomer des Jahres national gewann.

Charlotte Greve (Saxofon, Komposition), Manuel Schmiedel (Piano),
Niarc Muellbauer (Bass), Jonas Burgwinkel (Schlagzeug)

Jazz im Museumspark
Beginn 11.00 Uhr / Kasse ab 10.00 Uhr. Eintritt: VVK C 10,90 / TK C 12, / inkl. Gebühren / SV. Das Ticket berechtigt zum Besuch des Museums für Angewandte Kunst. Freier Eintritt für Freunde & Förderer des Mousonturms (f.f.m.) und Kinder bis 12 Jahre.

Pablo Held Trio feat. Niels Klein

Do., 30. August 2012
19:30bis22:00

Pablo Held Trio feat. Niels Klein Mit Superlativen wird nicht gespart, wenn es um die Aufzählung der musikalischen Qualitäten des Pablo Held Trios geht. Vom „Senkrechtstarter unter den jungen Jazzpianisten“ ist die Rede, von der „ldealkombination von Improvisationsphantasie und musikalischer Ökonomie“ und von „einer der spannendsten jungen Gruppen im deutschen Jazz“.
Zu Recht, denn Pianist Pablo Held, Bassist Robert Landfermann und Drummer Jonas Burgwinkel bilden eine der wenigen symbiotischen Einheiten in der jüngeren Geschichte des Piano-Trios. Pablo Held kombiniert die Gelassenheit eines festivalerprobten Routiniers mit dem Heißhunger eines Mittzwanzigers, der den Jazz aus allen denkbaren Perspektiven erleben will.
Der Kölner Saxophonist Niels Klein erweitert das Trio. „Sein Saxophonspiel ist erfüllt von einer dramatischen Leichtigkeit, die scheinbar mühelos großartige improvisatorische Klangbilder von großem Farbenreichtum und Ausdruckskraft entwirft. Er sprüht vor Einfällen, bleibt aber dennoch der konzentrierte Meister seines Instruments.“ (aus einer Laudatio von H.J. v. Osterhausen)

Pablo Held (p), Robert Landfermann (b),
Jonas Burgwinkel (dr), Gast: Niels Klein (sax)

Palmengarten Frankfurt, Einlass ab 18:30 Uhr, Eintritt 10,- €, ermäßigt 5,- €, JIF-Mitglieder frei.
Achtung: Keine Karten- und Sitzplatzreservierung möglich. Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt.
Kartenvorverkauf: Palmengarten, Kasse Siesmayerstraße 63 und im FR-Shop im Depot, Karl-Gerold-Platz 1, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr.

InternetWWW.PABLOHELD.COM

Karin Hammar Quintet

Do., 16. August 2012
19:30bis22:00

Karin Hammar Lang ist die Liste der musikalischen Referenzen von Karin Hammar. Auf ihrem jüngsten Album „Everyday Magic“ nehmen ihre Eigenkompositionen von der ersten Sekunde an gefangen. Geschmeidig, besinnlich verträumt, fast filmisch präsentiert das Quartett der Stockholmer Posaunistin skandinavischen Jazz der Spitzenklasse.
Das Karin Hammar Quintet trägt „anspruchsvollen, virtuosen Modern Jazz mit hypnotischen Beats und Basslinien vor, mal groovig, mal lyrisch, stets intonationssicher und fein im Ton, und gibt damit einen Beleg für den eigenständigen Sound des europäischen Jazz.“ (Initiative Jazz Braunschweig e.V.)
„Karin Hammars Stärke ist das flüssige, singende Melodiespiel. In kontrollierter Tristesse wird es wunderschön elegisch.“ (Jazz Podium)

Karin Hammar (tb), Adam Forkelid (p), Tony Overwater (b),
Anders Kjellberg (dr), Gast: Staffan Svensson (tp)

 

Palmengarten Frankfurt, Einlass ab 18:30 Uhr, Eintritt 10,- €, ermäßigt 5,- €, JIF-Mitglieder frei.
Achtung: Keine Karten- und Sitzplatzreservierung möglich. Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt.
Kartenvorverkauf: Palmengarten, Kasse Siesmayerstraße 63 und im FR-Shop im Depot, Karl-Gerold-Platz 1, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr.

InternetKARINHAMMAR.COM

Transit Room

Do., 2. August 2012
19:30bis22:00

Transit RoomTransit Room ist eine französisch-deutsch-norwegisch-schweizerische Gruppe, die in und um Berlin schon viel Reputation gewonnen hat.
Transit – Übergang von der einen in die andere Welt. Auch heute noch, über zwei Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer, gibt es viele Transiträume in Berlin, virtuelle, symbolische und konkrete, in denen verschiedene Nationalitäten, Weltanschauungen und Sprachen aufeinandertreffen und sich gegenseitig befruchten. Die pulsierende Jazzszene gehört zweifelsohne dazu.
Seit dem Frühjahr 2006 nämlich dröhnt, ächzt, flötet, fiept und scheppert aus diesem Transit Room der ultimative Soundtrack des multikulturellen Berlin des 21. Jahrhunderts. Lebendige Musik mit Fantasie, Tiefgang und einer Portion Anarchie, an der man sich kaum satthören kann. „Ziemlich nahrhaft“, wie Bassist Andreas Waelti das beschreibt, was hinter all dem geistreichen Nonsens steckt, der sich in Eigenkompositionen mit kruden Titeln wie „Weiße Einhörner Mit Nutellaverschmierten Mäulern“ entlädt.

Clemens Salesny (sax), Samuel Blaser (tb),
Samuel Halscheidt (g), Andreas Waelti (b), Tobias Backhaus (dr)

Palmengarten Frankfurt, Einlass ab 18:30 Uhr, Eintritt 10,- €, JIF-Mitglieder frei
Achtung: Keine Karten- und Sitzplatzreservierung möglich. Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt.

InternetWWW.MYSPACE.COM/TRANSITROOM