Programmänderung wegen Erkrankung John Tchicais : John Schröder Quartett

Do., 19. Juli 2012
19:30bis22:00

John Tchicai, der für das Konzert am 19.7.2012 im Palmengarten neue Kompositionen mit einem eigens dafür zusammengestellten Ensemble uraufführen wollte, ist gesundheitlich dazu leider nicht in der Lage. Wir bedauern sehr, dass das Konzert in seiner geplanten Form nicht stattfinden kann. Wir wünschen John Tchicai von Herzen gute Besserung, und hoffen, dieses Konzert im nächsten Jahr nachholen zu können. Kurzfristig konnten wir John Schröder mit seinem Quartett für diesen Termin gewinnen.

John SchröderJohn Schröder ist ein unglaublicher Musiker. Aufgewachsen in Frankfurt am Main, kennt man ihn als Gitarristen, als Schlagzeuger, heute vornehmlich als Pianist. Er hat auf jedem seiner Instrumente ein Niveau, wie man es höher nicht von ganz spezialisierten Musikern erwartet. Seine Musik springt an, umfängt auch mit warmen, zarten Klängen von hinreißend schöner Langsamkeit. Sie ist voller Überraschungsmomente, voll von hochkreativem Spieltrieb und spannenden Rätseln, komplex in Themen, Skalen, Metren und Harmonien. Es ist aufregend, was an Interaktion zwischen den zur lebendigen, ungemein vielseitigen jungen Berliner Szene zählenden Musikern passiert. Begeisternd sind die Beweglichkeit von Christian Lillingers Schlagzeug, der immer neue Farbnuancen annehmende, feine Altsax-Ton von Wanja Slavin, der kraftvoll alle noch so kantigen und wechselhaften Wege grundierende Bass von Oliver Potratz und das klare, akzentreiche, das die harmonische und expressive Freiheit auslotende Klavierspiel von John Schröder.

John Schröder (p), Wanja Slavin (as), Oliver Potratz (b), Christian Lillinger (dr)

Palmengarten Frankfurt, Einlass ab 18:30 Uhr, Eintritt 10,- €, JIF-Mitglieder frei Achtung: Keine Karten- und Sitzplatzreservierung möglich. Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt.

InternetWWW.JOHN-SCHROEDER.DE