The Impossible Gentlemen

Do., 5. Juli 2012
19:30bis22:00

The Impossible GentlemenDie Musiker dieses britisch-amerikanischen Quartetts sind nichts weniger als Stars in der internationalen Szene des Modern Jazz. Die „Impossible Gentlemen“ sind die Altmeister Steve Swallow und Adam Nussbaum, der mit eleganter Raffinesse spielende junge Gwilym Simcock und Gitarren-Genie Mike Walker, der endlich die Aufmerksamkeit erhält, die er schon längst verdient.
Diese perfekt abgestimmte Band hat Eleganz und Substanz, sie inspiriert mit traumwandlerischer Leichtigkeit mit einem breiten Stil- und Soundspektrum aus hypnotischen Klangfarben, sinnlichen Balladen, funkensprühenden Melodien und mitreißender Jazz-Rock-Virtuosität.
„Das dürfte der Anfang von etwas Großem sein“, schrieb London Jazz über die ersten Auftritte der Band in Großbritannien. „Als wir diese Aufnahmen machten, waren wir glücklich“, erklärt Steve Swallow. Man hört es auf dem Debütalbum – wird es im Palmengarten miterleben.

Gwilym Simcock (p), Mike Walker (g),
Steve Swallow (b), Adam Nussbaum (dr)

Palmengarten Frankfurt, Einlass ab 18:30 Uhr, Eintritt 10,- €, JIF-Mitglieder frei
Achtung: Keine Karten- und Sitzplatzreservierung möglich. Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt.

InternetWWW.IMPOSSIBLEGENTLEMEN.COM
Bilder

L14,16

Do., 21. Juni 2012
19:30bis22:00

L14, 16L14,16 ist nicht nur eine Adresse in Mannheim, sondern auch der Name eines renommierten Jazz-Quintetts. Im Herbst 2012 erscheint das neue Album, das L14,16 im Palmengarten vorstellen wird. Schon die beiden ersten Alben der Band wurden mit dem Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausge-zeichnet.
Die neuen Kompositionen und Arrangements sind eigenwillig frisch, einfallsreich und komplex, die Musiker spielen – gruppen-dynamisch wie auch solistisch – innovativ und reif. Vorne spielen Trompeter Axel Schlosser, Mitglied der hr-Bigband, und Saxophonist Steffen Weber, Dozent an der Musikhochschule Mannheim und in Mainz. Pianist Rainer Böhm ist Träger des Jazzpreises der Stadt Nürnberg 2002 und hat beim internationalen Klavier-Solowettbewerb in Montreux zweimal den zweiten Platz belegt. Bass spielt Arne Huber, der ein Jazzstudium an der Musikhochschule Mannheim und ein klassisches Kontrabassstudium an der Musikhochschule Freiburg i. Br. absolviert hat. Und am Schlagzeug sitzt Lars Binder, der zahlreiche CDs in den USA und Deutschland einspielte.

Axel Schlosser (tp), Steffen Weber (ts), Arne Huber (b),
Lars Binder (dr), Rainer Böhm (p)

Palmengarten Frankfurt, Einlass ab 18:30 Uhr, Eintritt 10,- €, JIF-Mitglieder frei
Achtung: Keine Karten- und Sitzplatzreservierung möglich. Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt.

InternetWWW.L1416.DE

Bilder