Kulturcampus Bockenheim: jetzt mitreden!

In Bockenheim soll ein neues Quartier entstehen: Der Kulturcampus. Auf dem Areal zwischen Gräfstraße und Senckenberganlage sollen in Zukunft Tänzer, Musiker und andere Kulturschaffende ausgebildet werden und Raum zum Arbeiten bekommen. Von Jazz war in den Planungen bislang nicht explizit die Rede – aber das lässt sich ändern. Denn die Bürger dürfen sich an dem Planungsprozess beteiligen. Dazu hat der Magistrat unter anderem einen Internetauftritt eingerichtet: www.kulturcampusfrankfurt.de

Wer wie wir findet, dass in dem geplanten Kulturcampus auch der Jazz seinen Platz habe muss, kann das hier artikulieren: www.kulturcampusfrankfurt.de/mitgestalten-2/

Von vielen Seiten wird zum Beispiel das Fehlen eines Konzertraums beklagt, der die Lücke zwischen kleineren Locations wie dem Jazzkeller oder der Romanfabrik, und großen Hallen wie der Alten Oper schließt. Hier könnte er entstehen, und Bands und Musiker nach Frankfurt bringen, die heute zwar in Darmstadt, Mainz und Aschaffenburg auftreten, nicht aber in der Mainmetropole.

Es kommt ja nicht alle Tage vor, dass Bürger so direkt in städtebauliche Planungen einbezogen werden. Deswegen sollten wir Jazzfreunde die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, unsere Anliegen kundzutun.

Weitere Informationen: www.journal-frankfurt.de